Wunderlampe & fliegender Teppich: Tausend und eine Nacht Märchen


Die Geschichtensammlung aus dem Morgenland "Tausendundeine Nacht" ist ein Klassiker der Weltliteratur, welcher aus einer Rahmenerzählung und im Kern aus vielen kleinen Anekdoten, Liebesgeschichten, Tragödien, Komödien, Gedichten und Legenden besteht. In Europa halten viele Menschen diese Geschichten für Kindermärchen über fliegende Teppiche und Fata Morganas. Sie waren jedoch ursprünglich auf Grund ihrer häufig äußerst erotischen oder brutalen Inhalte eher für Erwachsene gedacht. Diese Falsche Sichtweise entstand vermutlich dadurch, dass der Übersetzer das Werk entschärfte, ähnlich wie die Brüder Grimm es im 19. Jahrhundert auch mit ihrer Märchensammlung taten.

In der Rahmenhandlung lässt Schahriyar, der König einer namenlosen Insel, seine untreue Frau töten. Seinem Wisir gibt er dann die Anweisung ihm fortan jede Nacht eine neue Jungfrau in sein Schlafgemach zu schicken und diese am nächsten Morgen zu töten. Eines Tages möchte jedoch Scheherazade, die Tochter des Wesirs, die Frau des Königs werden, auf das das Morden ein Ende habe. Jede Nacht erzählt sie ihm nun fantastische Geschichten, welche sie im Morgengrauen an einer so spannenden Stelle aufhört, dass der König ihre Hinrichtung verschiebt, um in der nächsten Nacht die Fortsetzung zu hören. Nach exakt tausend und einer Nacht hat sie ihm in der Originalfassung 3 Kinder geboren und wird begnadet.

Interessanter Weise sind die bekanntesten Geschichten aus "Tausend und einer Nacht" nie von Scheherazade erzählt worden und gar nicht Teil der ursprünglichen Sammlung, sondern hinzugefügte Geschichten mit "orientalischem Flair" des Übersetzers Antoine Galland:

Aladin und die Wunderlampe

Der junge Aladin wird von einem bösen Zauberer beauftragt eine wertvolle Öllampe aus einer magischen Höhle zu holen. Aladin behält diese jedoch für sich und entdeckt, dass es eine Wunderlampe mit einem darin wohnenden Djinni ist. Dieser erfüllt ihm 3 Wünsche, wonach Aladin so reich und mächtig wird, dass er die Tochter des Sultans heiraten kann.

Ali Baba und die 40 Räuber

Der Holzfäller Ali Baba schafft es mit Hilfe einer klugen Sklavin eine Räuberbande von 40 Mann zu überlisten und in den Besitz ihrer Schatzhöhle zu gelangen. Diese kann er mit dem berühmten Spruch "Sesam öffne dich!" betreten.

Sindbad der Seefahrer

In Bagdad erzählt Sindbad, der Pirat und Seefahrer, einem anderen Sindbad, welcher nur ein Lastenträger ist, von seinen 7 spannenden Seereisen. Von diesen ist eine wunderlicher als die andere: Er berichtet beispielsweise wie er große Schätze aus dem Tal der Diamanten stahl und dabei nur knapp den "Roc", gigantischen Vögeln, entging, oder wie er einen anderen Schatz auf einer großen Insel bergen wollte, welche sich als gigantischer Fisch mit einem Wald auf dem Rücken entpuppte.


Zum Thema Fantasy